RFID Karten

Das kontaktlose Leseprinzip findet immer weitere Anwendungs- und Einsatzgebiete.

Syscor liefert Ihnen Karten und andere Datenträger für die meisten kontaktlosen Technologien.

Muster RFID Karten
Muster RFID Karten

RFID steht für Radiofrequenz-Identifikation.

Mit dieser Technik werden Daten berührungslos von einem Datenträger, dem sog. Transponder zu einem RFID-Lesegerät und umgekehrt übertragen. Dieser Transponder besteht aus einem Mikrochip, der mit einer Antenne verbunden ist, und einem Gehäuse, das je nach Anwendung in unterschiedlichen Bauformen erhältlich ist.

 

Ein elektromagnetisches Feld erzeugt durch die Antenne des Transponders die Energie, die für das Lesen, Speichern und Senden von Informationen benötigt wird.

 

Man unterscheidet bei den kontaktlosen Systemen nach den unterschiedlichen Frequenzen zwischen niederfrequente (125/134,2 KHz), hochfrequente (13,56 MHz) und ultrahochfrequente Technologien (300 MHz bis 3 GHz).

 

RFID Bauformen

  • Kontaktlose Chipkarte
  • Schlüsselanhänger
  • Uhren
  • Armbänder
  • Münzen etc.

Im Vergleich zu kontaktbehafteten Chipkarten sind RFID Transponder unempfindlicher gegen äußere Einflüsse wie Witterung, Feuchtigkeit, Staub und Temperatur.

 

Hybrid- / Dual-Interface-Karten

Um mehrere Anwendungen mit einer Karte abzudecken, kann man unterschiedliche Speichertechnologien in einer Karte kombinieren.  Das bekannteste Beispiel ist die Bankkarte. Auf dem Magnetstreifen sind die Kundendaten gespeichert, der Kontaktchip dient als elektronische Geldbörse. Natürlich gibt es auch Karten, die mehrere Chips unabhängig voneinander integriert haben - Hybridkarten. Davon zu unterscheiden sind aber Karten, wo ein Chip auf kontaktbehafteter und auf kontaktloser Schnittstelle angesprochen werden kann, diese werden Dual-Interface-Karten genannt.

 

Auf Ihre Anwendung abgestimmte RFID Technik können wir Ihnen ebenfalls anbieten: von OEM-/ Plug-and-Play-Reader Modulen bis hin zu kompletten Systemen.

Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten und unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot.

 

Produktübersicht der gängigsten Module:

 

Hersteller Chiptyp Frequenz Beschreibung
NXP (Philips) Mifare 1K 13,56 MHz R/W, 1024 Bytes, ISO14443A
16 Segmente (à 4 Blöcke x 16 Bytes)
  Mifare 4K 13,56 MHz R/W, 4096 Bytes, ISO14443A
32 x 64 Bytes, 8 x 256 Bytes
  Mifare DESFire 13,56 MHz R/W, 4096 Bytes, ISO14443A
flexible file systems
  Hitag 1 125 kHz R/W, 2048 Bit (64 x 4 Bytes)
  Hitag 2 125 kHz R/W, 256 Bit (8 x 4 Bytes)
Legic Prime MIM256 13,56 MHz R/W, 256 Bytes
  Prime MIM1024 13,56 MHz R/W, 1024 Bytes
EM Marine EM4102 125 kHz 8 Byte, read only
  EM4450 125 kHz R/W, 128 Byte
Atmel Temic 5557 125 KHz 330 bit, read only

(weitere Chipmodule gerne auf Anfrage)